Die Reichen müssen auch ihren Anteil beitragen

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Immer und jetzt in der Coronakrise noch viel mehr. So eine Vermögenssteuer, wie sie die Arbeiterkammer berechnet hat, würde überhaupt nur die reichsten 2 Prozent der Bevölkerung betreffen. Und dann beginnt der Steuersatz mit einem Prozent. Das muss Zumutbar sein, wenn die Alternative die extreme Armut in der Mindestsicherung ist. Die hohe Staatsverschuldung durch die Coronakrise. Der mangelnde Ausbau der …

Schritt 2: Krisenabgabe für Überreiche

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

In fünf Schritten gestärkt aus der Krise. Schritt 2: Krisenabgabe für Überreiche Unsere Politik hat in der Vergangenheit viele Fehler begangen. Einer der größten war es, zu Lasten der arbeitenden Menschen einige wenige sehr reiche Menschen über alle Maßen zu bevorzugen, ihre Steuern zu senken, alle Augen bei ihren Steuerhinterziehungen zuzudrücken und Löhne nicht mehr entsprechend der Leistung und Produktivität …

Schulden oder Reichensteuern?

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Für eine sehr deutliche Mehrheit ist die Entscheidung klar. Wir müssen alle jetzt unseren Teil zur Lösung der Krise beitragen und das trifft auch die Reichen, deren Firmen wir jetzt gerade retten. Die Coronakrise kostet uns jetzt schon Zigmilliarden und das wird noch viel mehr werden. Also müssen die, die über alle Maße reich sind, ihren Beitrag jetzt leisten. Die …

Überreichtum beenden

fayad Covid19, Vermögensverteilung 2 Kommentare

Dafür arbeiten wir. Damit die Reichen immer noch unverschämter reich werden. Selbst in einer Pandemie mit Wirtschaftskrise. Während wir ihre Unternehmen mit Steuergeld retten, hat ihre Gier keine Grenzen. Alleine letzte Woche „verdienten“ diese Oligarchen: Jeff Bezos: +$6.8 Milliarden Mark Zuckerberg: +$6.2 Milliarden Warren Buffett: +$5 Milliarden Elon Musk: +$4.2 Milliarden Larry Ellison: +$4 Milliarden Larry Page: +$3.6 Milliarden Bill …

Reichensteuern waren Normalität

fayad Gerechtigkeit, Kapitalismus Kommentieren

und immer ein großer Erfolg. Selbst beim Anführer der kapitalistischen Welt, den USA. Zwischen 1930 und 1980 lag der Grenzsteuersatz auf die höchsten Einkommen durchschnittlich bei 81 Prozent in den USA und die Erbschaftssteuer auf die höchsten Nachlässe bei 74 Prozent. Wir haben das alles vergessen oder nie gewusst, weil unsere PolitikerInnen und Medien seit Jahrzehnten alles dafür tun, dass …

Staatsverschuldung oder Reichensteuer

fayad Gerechtigkeit, Steuern, Vermögensverteilung Kommentieren

Was für alle internationalen Institutionen und die meisten demokratischen Länder der Welt das Normalste ist, gilt leider nicht in Österreich. Dort werden Arbeit für Angestellte und Unternehmen extrem hoch und leistungslose Einkommen extrem niedrig bis gar nicht besteuert.International schauen die Steuern auf Vermögen so aus: Japan: 15,5% Großbritannien: 11,9% USA: 11,3% Schweiz: 8,5% Spanien: 8,5% Luxemburg: 8,5% Frankreich: 7,8% Niederlande: …

Was würden sie antworten?

fayad Gerechtigkeit, Kapitalismus, Steuerhinterziehung, Steuern, Vermögensverteilung Kommentieren

Lieber König, wärst du so nett und gibst deine Macht ab, damit wir eine Demokratie sein können? Lieber Pharao, wärst du so nett nicht alle unsere Energie in den Bau von nutzlosen Pyramiden zu stecken, sondern lieber Schulen und Krankenhäuser zu bauen? Liebe Milliardäre, wärt ihr so nett und würdet nicht so viele Steuern hinterziehen und nicht permanent für noch …

Wie wollen wir aus der Krise hervorgehen?

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Hochverschuldet bei den Überreichen, die Staatsanleihen im großen Stil kaufen, die wir über Jahrzehnte mit hohen Zinsen durch massive Sparprogramme abstottern müssen? ODER Als Gesellschaft, in der alle ihren Beitrag zur Lösung leisten? Wir stehen wieder an einer Kreuzung in der Entwicklung der Menschheit und müssen uns als Gesellschaft entscheiden, welchen Weg wir gehen wollen. Einer ist der Weg der …

Das Recht auf ein Gutes Leben

fayad Gerechtigkeit Kommentieren

Jede und jeder hat das Recht auf ein gutes Leben. Wer hackl’n geht, auf einen guten Lohn. Wer lernt, die bestmögliche Ausbildung. Wer krank ist, die beste Versorgung, die es gibt. Als BürgerIn das Recht auf Teilhabe und anständige Vertretung. Als SteuerzahlerIn gerechte Steuern. Und als PensionistIn, ein Leben ohne Sorgen. Das geht nur, wenn alle ihren Teil zu diesem …

Gemeinsam durch die Krise

fayad Covid19, Gerechtigkeit, Kapitalismus Kommentieren

Die Folgen für die Menschen, die Gesellschaft und die Unternehmen sind jetzt schon gewaltig. Und wir sind noch lange nicht am Ende. Selbst wenn die Quarantäne Ende April beendet wird, wird es lange dauern, bis alles wieder hochgefahren ist. Bis Menschen wieder in ihre Jobs zurückkehren können und alles abgearbeitet wurde. Auch wird vieles nicht mehr so sein wie vorher …