;

All posts in International

Push-Faktoren

Kategorien: Flucht & Asyl, International, Kapitalismus
Kommentare deaktiviert für Push-Faktoren

Wieder geht ein Sommer extremer Hitze zu Ende. Nicht nur in Österreich. In weiten Teilen Europas und den USA haben die Hitze und anschließende Unwetter verheerende Schäden in der Umwelt hinterlassen. Wieder ist ein Jahr vergangen mit einem Wahnsinnigen und wahrscheinlich auch Kriminellen als Präsident der USA. Wieder ein Jahr, in dem unzählige Jobs der Automatisierung und Digitalisierung zum Opfer gefallen sind und die neu entstehenden Arbeiten oft nur schlecht bezahlte oder Bullshitjobs sind. Und trotzdem wieder Mehr

220 Millionen Gründe

Kategorien: International, Kapitalismus
Kommentare deaktiviert für 220 Millionen Gründe

…dass hier etwas falsch läuft 220 Millionen Euro. Diese Zahl ging gerade durch alle Medien. Soviel ist es dem Fußballklub Paris St. Germain wert, dass der Fußballspieler Neymar ab der nächsten Saison bei ihnen spielt. Die richtige Zahl liegt aber näher bei 500 Millionen Euro, da die 220 nur die Ablösesumme ist, die der FC Barcelona für ihren Spieler erhält. Dazu kommen noch Boni, Managementgebühren sowie Neymars Grundgehalt von 30 Millionen Euro pro Jahr für Mehr

Wandel-Wahlkampf in der Türkei

Kategorien: Demokratie, International
Kommentare deaktiviert für Wandel-Wahlkampf in der Türkei

Nazis, Rassisten, Antidemokraten. So redet Erdogan über die Länder, in denen seine Minister nicht Wahlkampf machen dürfen. Uns geht es ähnlich. Bisher ist unsere Wahlkampfveranstaltung für ÖsterreicherInnen in der Türkei auch noch nicht genehmigt.

Vier Lehren aus der griechischen Niederlage

Kategorien: Demokratie, International, Krise und Verteilungsfragen, Wahlen
Kommentare deaktiviert für Vier Lehren aus der griechischen Niederlage

Ungläubigkeit. Rechtfertigungsversuche. Erklärungssuche. Einsicht. Enttäuschung. Resignation. Wut. Das sind Stadien, die viele Menschen in den letzten Tagen angesichts der Ereignisse rund um Griechenland wohl durchgemacht haben. Von fünf auf 35 Prozent in Wahlen, auf 61 Prozent im Referendum mit einer klaren Anti-Austeritätspolitik – und dann unvermittelt der komplette Rückzieher mit schlimmeren Folgen als alles, was zuvor auf dem Tapet war. 
Agnes Peterseil zieht vier Lehren aus der griechischen Niederlage für all jene, die den Weg zu politischer Veränderung beschreiten wollen. Mehr

Unser Wirtschaftssystem tötet!

Kategorien: Demokratie, Flucht & Asyl, International, Wirtschaft
Kommentare deaktiviert für Unser Wirtschaftssystem tötet!

Blogeintrag von Fayad Mulla Wieder sind binnen Tagen mehr als tausend Menschen im Mittelmeer ertrunken. Frauen, Männer und Kinder sind tot. Menschen, die nichts anderes wollten, als ein Leben in Frieden und Freiheit – und vielleicht die klitzekleine Chance, nicht in Armut und Angst sterben zu müssen. Diesen Wunsch haben sie mit ihrem Leben bezahlt. Zerschellt an den Grenzen des europäischen Wohlstandes. Fest einstudiert setzt sofort die Bestürzungsmaschinerie ein. Die PolitikerInnen versprechen sofortiges Handeln. Die Mehr

Lernen Sie Geschichte, Frau Merkel!

Kategorien: Demokratie, International, Krise und Verteilungsfragen, Wirtschaft
Kommentare deaktiviert für Lernen Sie Geschichte, Frau Merkel!

Kommentar von Fayad Mulla Das abrupte Ende des gestrigen Treffen der Eurogruppe hat die Forderung Griechenlands nach einem Ende des Troika-Programms und neuen Verhandlungen vorerst zurückgeschmettert. Bis Freitag geben die Euro-Finanzminister griechischen Regierung noch Zeit, ihre Wahlversprechen zu brechen. Mit immer stärkerem Druck fordern Angela Merkel, Jean-Claude Juncker und Jeroen Dijsselbloem derzeit Vertragstreue von Griechenland und seinem neuen Premier Alexis Tsipras. Die Medien verstärken diesen politischen Druck wie gewohnt mit populistischen Ansagen und bezeichnen Tsipras Mehr

Ein Kommentar von Martin Lang von www.informiert-euch.org Langsam aber doch mehren sich die Stimmen gegen das geplante Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU (TTIP). Man hört von Genmais, Hormonfleisch, Chlorhühnchen und anderen, zumindest für europäische Geschmäcker, eher ungustiös anmutenden Lebensmittel die angeblich bald unsere Supermärkte überschwemmen werden. Des Weiteren sollen Internationale Schiedsgerichte Klagen von Konzernen gegen Staaten ermöglichen, wenn letztere Gesetze erlassen, die für die Unternehmen potentiell gewinnschmälernde Folgen haben könnten. Vor allem so Mehr

Gastbeitrag von Werner Ginzinger. Die Liberalisierung des Welthandels hat zu einer erheblichen Auslagerung der Industrieproduktion in sogenannte Billiglohnländern geführt, wo zum Teil unter sklavenähnlichen Bedingungen und ohne Rücksicht auf die Umwelt, Produkte für den europäischen und nordamerikanischen Markt hergestellt werden, die zudem oft bewusst so gestaltet sind, dass sie möglichst bald zu unreparierbarem Müll werden. Außerdem ermöglichen die derzeitigen Rahmenbedingungen einer kleinen Gruppe von Globalisierungsgewinnern, durch Drohung mit einer Produktionsverlagerung mühsam errungene Sozialstandards schrittweise zu Mehr